Alpen meets modern – Ein neuer Anstrich für alte Traditionen
Alpen-Award: Musik- und Kunstwettbewerb – 10.000 Euro Preisgeld zu gewinnen!
Alpen meets modern – Ein neuer Anstrich für alte Traditionen

Deutsche Bräuche und Traditionen gelten nicht nur bei uns als kulturelles Gut, sondern erfreuen sich auch außerhalb der deutschen Landesgrenzen eines hohen Bekanntheitsgrads. Durch den Wandel der Zeit, den Einfluss vieler Kulturen oder zeitgenössische Trends entsteht ein neues Verständnis dessen, was wir als traditionellen Bestandteil unserer Gesellschaft betrachten.

So wirken jährliche Attraktionen wie das Oktoberfest oder der Kölner Karneval mit hoher Anziehungskraft auf Menschen aus der ganzen Welt, die den Boden neuer Einflüsse und Impulse nähren und Raum für kreative Entwicklung geben.

Denn eins ist klar: Traditionen müssen heute neu erlebbar gemacht werden. Deshalb möchten wir die Kreativen von morgen dazu begeistern, alten Traditionen einen neuen Anstrich zu verpassen und so die Vielfalt unserer Gesellschaft zu verdeutlichen.

Wir rufen auf: Verpasst den Traditionen einen neuen Anstrich!
 
Die Wettbewerbsaufgabe
Im Mittelpunkt der Wettbewerbsaufgabe steht die musikalische oder künstlerisch bildende Interpretation des Themas: “Alpen meets modern”.

Die konkrete Wettbewerbsaufgabe ist es, klassische Stilelemente aus der alpinen und süddeutschen Region aufzugreifen und mit modernem Stil neu zu erfinden.

Ob Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Rap oder Techno-Beat: Die Umsetzung und Interpretation steht grundsätzlich jedem frei, sollte aber selbst erstellt sein und darf nicht auf bekannten Werken basieren.

Am Alpen-Award Wettbewerb kann jeder teilnehmen. Der Fokus unseres Wettbewerbs liegt bei allen Musik- und Kunstinteressierten.

Wichtig: Die Teilnehmer sind Urheber des eingereichten Werkes.

Für die Teilnahme am Wettbewerb sind folgende Unterlagen bis zum 31.10.2018 per E-Mail (award@alpenwahnsinn.de) einzureichen:

  • das Werk in digitaler Form (Foto oder Audiodatei),
  • ein aussagekräftiger Bildtitel,
  • eine kurze schriftliche Vorstellung des Teilnehmers und wie die Idee entstanden ist und
  • die Kontaktdaten des Teilnehmers.
Preise pro Kategorie (Musik und Bildende Kunst)
1. Preis
3.000,00 Euro
2. Preis
1.500,00 Euro
3. Preis
500,00 Euro

Die zugelassenen Einsendungen werden im letzten Schritt von unserer Fachjury beurteilt, wodurch die besten drei Einsendungen pro Kategorie gekürt werden.

Die Jury
Katy Kühr-Volkenanndt
 

Verrückt nach Tracht, Mutter von zwei Kindern, Gründerin, Inhaberin und Geschäftsführerin von Alpenwahnsinn, Arbeitgeberin von ca. 20 Mitarbeiterinnen und Stifterin des Alpen-Award-Preises. „Kreativ, gestalterisch, künstlerischer Ausdruck & die modische Vielfalt der Trachtenwelt haben viel gemeinsam.“ So beschreibt die promovierte Landschaftsarchitektin einen der Gründe für diesen Preis. Da Katy Kühr-Volkenanndt beidem seit jeher mit Begeisterung, offenem Herzen und wachen Augen begegnet ist kam ihr die Idee für diesen Musik- und Kunstpreis: „Warum nicht beidem zusammen eine prominente Bühne geben und das Ziel freier, künstlerischer Begabung überlassen?“ Als Jury-Mitglied versteht sich Frau Kühr-Volkenanndt als Vertreterin des gesamten Alpenwahnsinn-Teams und freut sich riesig auf alle Einsendungen.
Prof. Philipp Ahner
 

"Philipp Ahner ist Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik im Kontext digitaler Medien im Landeszentrum Musik-Design-Performance an der Hochschule für Musik Trossingen sowie Musiklehrer im Beruflichen Gymnasium in Wangen. Der promovierte Musikpädagoge und studierte Musik- und Handelslehrer war bis 2017 Professor für Fachdidaktik an der Hochschule für Musik Detmold. Zuvor war er Abteilungsleiter und Lehrer (Musik, BWL und Geschichte) am Beruflichen Schulzentrum Wangen, Lehrbeauftragter für Musik am Seminar für Lehrerbildung und Didaktik Weingarten, Leiter der Meersburger Sommerakademie, Lehrgangsleiter diverser Lehrgänge an den Musikakademien in Baden-Württemberg und Mitarbeiter des Nationaltheaters Mannheim. Philipp Ahner ist Koordinator der SFG Digital Tools in Music Education in der European Association for Music in Schools, Mitglied im Ausschuss Musikpädagogik Landesmusikrates Baden-Württemberg, Beirat in der BFG-Musikpädagogik, Mitglied im Bundesfachausschuss Medien des Deutschen Musikrates und Intendant der Opernbühne Württembergisches Allgäu."
Jens May
 

Seit 2000 ist Jens May Teil des Teams von ANTENNE THÜRINGEN, 2002 übernahm er die Morgensendung - und seit diesem April sorgt er gemeinsam mit Mandy Engel für einen Guten Morgen. Bei mega-ROCK steht er zum ersten Mal als Moderator auf der Bühne. Jens May und Mandy Engel sind die Wachmacher Nummer 1 im Freistaat und versorgen die Hörer mit allem, was sie für einen guten Tag brauchen: Nachrichten aus Thüringen, Deutschland und der Welt, den schnellsten Verkehrsservice im Freistaat, Themen, über die man bei uns im Land spricht, Mitmach-Aktionen, Comedies und ein gut gemischtes Musikprogramm. Jens May ist ein echter Thüringer, absoluter
Familienmensch und leidenschaftlicher Angler. Seine Kollegin Mandy Engel verrät, dass er niemanden an seinen Grill lässt und man Jens May an seinem "grünen Daumen" erkennt. Bei mega-ROCK in die Ferien freut sich Jens May ganz besonders auf Frida Gold und Glasperlenspiel und ist als gebürtiger Erfurter besonders gespannt auf die Jungs von Tapes in Mailboxes.
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de


Christina Paetsch
 

Christina Paetsch lebt und arbeitet als Bildende Künstlerin in Berlin. Sie arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen künstlerische Fotografie, Collage und Installation. Ausstellungstätigkeiten seit 1993 im In- und Ausland sowie zahlreiche Auszeichnungen Ihrer künstlerischen Arbeit. Mit Ihren Werken ist Sie in mehreren öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, seit 2010 auch kuratorisch tätig.

Weitere Informationen auf der Webseite der Künstlerin www.christina-paetsch.de
Rainer Maria Ehrhardt
 

Rainer Maria Ehrhardt: Sprecher, Moderator, Schauspieler, Regisseur, Autor und Musikproduzent. In jungen Jahren Produktionsassistent von Frank Farian, Radio-DJ bei Radio Luxembourg und dem Hessischen Rundfunk. Seit 1982 ZDF-Offsprecher. Mitgründer und langjähriger Erster Vorsitzender des „Verband Deutscher Sprecher“, VDS. Seit 2004 im Vorstand der Volksbühne Bad Homburg, seit 2014 Erster Vorsitzender.

Weitere Infos auf www.rme.de


PRESSEMITTEILUNG
Über Berichte freuen wir uns. Falls Sie Bildmaterial oder Grafiken zum Bericht brauchen, wenden Sie sich bitte per Mail an grafik@alpenwahnsinn.de. Gerne senden wir Ihnen das benötigte Material zu. Falls Sie weitere Informationen wünschen oder Rücksprache halten wollen stehen wir Ihnen ebenfalls gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt automatisch mit der fristgerechten Einsendung der vollständigen Unterlagen per E-Mail an award@alpenwahnsinn.de. Eine andere Form der Teilnahme ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennt der Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an:

Allgemeines

Der Wettbewerb beginnt am 04.07.2018 und endet am 31.10.2018. Teilnahmeschluss ist der 31.10.2018 um null Uhr (es gilt das Datum des elektronischen Posteingangs). Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig vom Erwerb von Waren oder Dienstleistungen bei Alpenwahnsinn. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter von Alpenwahnsinn, sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die bei dem Wettbewerb erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs erhoben, nicht an Dritte weitergegeben und anschließend gelöscht. Es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Wettbewerbsbedingungen Musik- und Kunstwettbewerb

Es gelten folgende weitere Teilnahmebedingungen:

1.       Jeder Teilnehmer darf nur einmal am Wettbewerb teilnehmen.

2.      Jeder Teilnehmer darf nur Werke einreichen, die von ihm selbst erstellt wurden oder ungeschütze Werke als Ausgangsbasis verwenden. Mit der Einsendung garantiert der Teilnehmer, dass er Urheber des Musikstücks oder Kunstexemplars ist und ihm sämtliche Nutzungsrechte am Werk zustehen.

3.      Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die ausdrückliche Einwilligung der allenfalls beteiligten und/oder abgebildeten Person/Personen in die Veröffentlichung der Einsendung im Rahmen dieses Wettbewerbs voraus. Wenn Minderjährige abgebildet sind, versichert der Teilnehmer, zuvor auch die Einwilligung der gesetzlichen Vertreter (Eltern) eingeholt zu haben. Mit der Teilnahme und der Zustimmung zu den Teilnahme- und Datenschutzbedingungen, bestätigt der Teilnehmer die entsprechenden Einwilligungen. Der Teilnehmer garantiert, dass keine Persönlichkeitsrechte oder anderweitige Rechte der allenfalls abgebildeten Person bzw. Personen verletzt werden. Der Teilnehmer stellt Alpenwahnsinn von allfälligen Ansprüchen vollständig frei.

4.      Der Teilnehmer bestätigt, dass sämtliche Angaben (Name, E-Mail-Adressen, etc.) korrekt sind. Alpenwahnsinn behält sich das Recht vor, die Daten der Teilnehmer auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.

5.      Alpenwahnsinn ist berechtigt, einzelne Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen und von der Veröffentlichung zu sperren, wenn - nach Einschätzung von Alpenwahnsinn - gerechtfertigte Gründe vorliegen, z.B. ein Verstoß gegen das Recht und/oder die Teilnahmebedingungen, eine Beeinflussung des Wettbewerbs oder eine Manipulation, etc. Im Falle eines Ausschlusses vom Wettbewerb können Preise auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

6.      Meldet sich ein Teilnehmer nach zweifacher Aufforderung innerhalb von sieben Tagen nicht, verfällt der Gewinnerstatus und der Gewinn kann auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein einklagbarer Anspruch auf Übermittlung, Auszahlung oder Umtausch der Gewinne ist nicht gegeben.

7.      Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Mitteilung des ihn betreffenden Bewertungsergebnisses der Fachjury.

8.      Alle eventuellen, dem Teilnehmer durch die Teilnahme entstehenden Kosten, welche sich außerhalb des Einflussbereiches von Alpenwahnsinn befinden (wie beispielsweise der persönliche Onlinezugang des Teilnehmers, Kosten im Zusammenhang mit der Erstellung des Fotos) trägt ausschließlich der Teilnehmer.

9.      Alpenwahnsinn behält sich vor, jederzeit die Wettbewerbs-, Teilnahme- oder Auswahlbedingungen etc. zu ändern. Weiterhin behält sich Alpenwahnsinn das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von Gründen, die einen planmäßigen Ablauf des Wettbewerbs stören oder verhindern würden. Dem Teilnehmer entstehen daraus keinerlei Ansprüche.

10.    Im Rahmen der Teilnahme am Wettbewerb speichert und bearbeitet Alpenwahnsinn die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum dieser Aktion. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf an award@alpenwahnsinn.de die Einwilligung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Nach Ende der Aktion werden die Teilnehmerdaten gelöscht, ausgenommen davon sind die Daten derjenigen Teilnehmer, welche sich für die Zustellung des Newsletters von Alpenwahnsinn angemeldet haben. Eine Weitergabe der Teilnehmerdaten an Dritte findet nicht statt.

11.    Alpenwahnsinn behält sich vor, den Wettbewerb mittels Texten, Fotos und Videos online (z.B. Website, Facebook o.ä.) sowie in Newslettern zu dokumentieren. Der Teilnehmer erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden, insbesondere dass sein Name und sein Foto veröffentlicht werden kann. Mit seinem Einverständnis bestätigt der Teilnehmer, dass hierfür auch die Zustimmung der allenfalls abgebildeten Person/Personen vorliegt.

12.    Soweit gesetzlich zulässig, wird jegliche vertragliche oder außervertragliche Haftung von Alpenwahnsinn ausgeschlossen. Alpenwahnsinn haftet insbesondere nicht für Handlungen oder Unterlassungen der Teilnehmer oder Dritten sowie für Schäden, die aufgrund technischer Probleme (insbesondere bei der Übermittlung), Unterhaltsmängel, höherer Gewalt, Naturereignissen, behördlicher Anordnungen usw. entstanden sind. Der Haftungsausschluss gilt auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr.

13.    Der Teilnehmer räumt Alpenwahnsinn die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, ausschließlichen, übertragbaren Nutzungsrechte an der Einsendung ein, einschließlich der Berechtigung, Dritten weitere Nutzungsrechte an dem Beitrag zeitlich beschränkt oder auf Dauer einzuräumen. Alpenwahnsinn ist berechtigt, den Beitrag in allen bekannten und derzeit noch unbekannten Nutzungsarten und in allen Ausgaben, Auflagen und Versionen in allen Sprachen, vollständig oder in Teilen einzeln oder zusammen mit anderen Werken auszuwerten, insbesondere ihn auf analogen oder digitalen Medien aller Art zu vervielfältigen und zu verbreiten (auch als Taschenbuch‐, Buchgemeinschafts‐ oder Mikrofilmausgaben, in einer Gesamtausgabe oder in einem Sammelwerk, als Vorab‐ oder Nachdrucke, als Druck auf Bestellung, auf elektronischen Datenträgern, Audio‐ und Videogrammen), ihn in Datenbanken und in Datennetzen (z.B. im Internet) zur Anzeige, zum Abruf und zur Speicherung auf beliebigen stationären oder portablen Endgeräten (zur Text‐, Audio‐, Video‐ und interaktiven Wiedergabe, auch mit Computerfunktion)vollständig, teilweise oder in Form einer Zusammenfassung bereitzustellen, zu übertragen, anzuzeigen, zu übermitteln oder auf sonstige Weise wiederzugeben, einschließlich in Suchmaschinen und zur interaktiven und Multimedia‐Nutzung sowie in mit dem Werk in enger Beziehung stehenden Social Media Profilen.

14.   Im Rahmen solcher Nutzungen in elektronischer Form ist es Alpenwahnsinn gestattet, den Beitrag an das jeweilige Format anzupassen oder es mit anderen Werken durch Verlinkung (z.B. Frames oder Inline‐Links) oder anderweitig zu verbinden und/oder diese Verlinkungen oder Verbindungen mit anderen Werken zu entfernen. Soweit in dieser Einverständniserklärung nicht anders bestimmt, ist das Recht zur werkbezogenen Werbung, zur Vermietung, zum Verleih, zum Vortrag und zur Vorführung ebenfalls eingeräumt. Alpenwahnsinn hat insbesondere das Recht, Dritten die Nutzung einzelner Abbildungen, Tabellen und Textzitate zu gestatten. Alle Bestimmungen dieser Einverständniserklärung gelten dabei unabhängig davon, ob das Werk oder der Beitrag selbst eine Datenbank unter den hierfür maßgeblichen Urheberrechtsbestimmungen darstellt oder nicht.

15.    Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen sollen diejenigen wirksamer und durchführbarer Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die Alpenwahnsinn verfolgt hat.

16.    Diese Teilnahmebedingungen und allfällige Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und Alpenwahnsinn unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

17. Der Versuch der Kontaktaufnahme zu Alpenwahnsinn oder einzelnen Jurymitgliedern mit Fragestellungen zum Wettbewerb oder des Verlaufs außerhalb der angegebenen E-Mail-Adresse führt automatisch zum Ausschluss vom Wettbewerb.

18. Bei ungenügender Anzahl von qualifizierten Einsendungen werden alle ausstehenden Preisgelder an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

NL